AN ANKA!!!

Hallo Anka,

jetzt versuch ich es noch einmal, nachdem ich gesehen habe, dass es doch noch funktioniert!

Was machst du denn um diese Uhrzeit noch am Computer?

Danke das du mir helfen willst oder mich begleiten, ich weiß allerdings noch nicht ob du mir überhaupt helfen kannst.

Ich habe vorhin mit meiner Frau telefoniert. Seit gestern Vormittag war ja Funkstille.
Sie sagte mir, dass sie jetzt mit der Kleinen wieder auf dem Weg zu uns nach Hause ist. Ich fragte Sie ob sie noch sauer auf mich ist.
Sie sagt - wie immer (wenn auch mit einen Unterton) - NEIN.
Sie fährt erst einmal zu ihrem Bruder zum Kaffee. Ich komme auch hin. Mal schauen.

Ich weiß auch nicht, was dieses ganze heile Welt Getue soll. Klar will ich Harmonie haben. Aber über solche tiefgreifenden Sachen muss man doch sprechen.
Das geht mit ihr aber nicht. Leider. Jedesmal wenn die Diskussion etwas heftiger wird, bricht sie in Tränen aus und macht so eine weitere Kommunikation in dieser Richtung unmöglich. Das ist schon immer so und wahrscheinlich auch das Problem, warum es bei uns so oft nicht stimmt.

Wir haben außerdem beide unsere eigenen Probleme, mit denen wir uns gegenseitig belasten. Sie hat Probleme auf der Arbeit - ist unzufrieden. Sie ist gestresst von unserer Kleinen. Sie ist gestresst von mir. Sie will Ruhe und Entspannung. Das am Liebsten bei Ihren Eltern.
Dann hat sie ständig irgendwelche körperlichen Beschwerden, die sonst wo her kommen, aber wohl psychologischer Natur sind. Das wird sich nächste Woche herausstellen. Das belastet sie und mich ebenfalls.

Ich habe andere Probleme. Ich habe Angst zu Versagen. Ich habe Angst meine Familie nicht ernähren zu können. Habe Angst, keine Arbeit zu finden, nicht gebraucht zu werden. Ich habe Angst, dass unsere Ehe scheitert. (Sie ist momentan nicht gerade in ruhigen Fahrwasser).
Ich habe Angst das meine Augenerkrankung noch schlimmer wird und ich dann noch weniger alleine machen kann.

Ich habe Angst einen Schlussstrich unter unsere Ehe zu machen. Sie ist einfach kompliziert. Nicht harmonisch - oder zu harmonisch, je aus der Sicht wie man es betrachtet.
Wir machen kaum noch etwas gemeinsam.
Ich gehe meinem Hobby dem aktiven Laufen (Marathon etc.) nach. Sie macht Yoga und Zumba.
Gemeinsam machen wir kaum noch etwas zusammen. Meist muss unsere Tochter als Sündenbock dienen.
Wir haben kaum noch Sex (einmal im Monat wenn es hoch kommt und das mit 30). Ich finde das sehr schlimm. Dafür liebe ich ihn zu sehr. Wir haben schon immer nicht viel Sex, aber mittlerweile ist es wirklich Mangelware. Sie macht es auch von meiner Arbeit abhängig. Das finde ich extrem unfair und das belastet unsere Beziehung sehr.

Dann fühlen wir uns noch überfordert mit der Kleinen. Sie ist zwar manchmal einen ganz schöne Hexe aber an sich ein sehr liebes und witziges Kind. Auch wenn ich gerne mal die Schuld an unseren Problemen auf sie schieben würde, das wäre unfair und nicht war.

Du siehst also, es ist allerlei was bei uns nicht stimmt. Da könnte ich noch einige Sachen mehr aufzählen, vielleicht mache ich das auch noch.

Jetzt muss ich aber Duschen und dann los zu meinen Schwager.

Ich hoffe wir hören voneinander.

Viele Grüße
Danny

26.8.12 14:54

Werbung


bisher 14 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Anka (26.8.12 14:57)
meinst du mich? :-)


Anka (26.8.12 15:05)
was ich um die zeit am computer mache? :-)
nun, es ist mein jon: nachdienst zu schieben. kundenservice nennt man es.

oje, beide vorbelastet und dann die reibung aneinander. dann wirds nicht leichter. ich kenne solche frauen die schnell in tränen ausbrechen. leider muss ich sagen, sie haben kein selbtwertgefühl und sind noch dazu leicht aus der bahn zu werfen.

deine tochter muss du umbedingt schützen! hörst du danny? sie kann nichts dafür und soll möglichst nichts von der vergifteten atmoshäre mitbekommen. ich muss dir nicht sagen wie das aufs kind abfärbt. soll sie auch in ihren bisherigen unberührten dasein vorbelastet ins leben reingehen? sicherlich nicht.

man muss den inneren schweinehund überlisten und einen schlussstrich ziehen. nur so kann man ein frisches und gesundes ambiente zwischen euch schaffen.


Anka (26.8.12 15:12)
danny, du kennst das sprichtwort: lieber ein ende mit schrecken - als ein ende ohne schrecken.
deiner tochter zuliebe.

ps: ich war damals konsequent und halte mich nicht lange damit auf mein leben zu vergiften. es ist ohnehin schwer genug. so habe ich einen zettel auf den küchentisch gelegt: "schatz, ich habe mich verlaufen und bin in amsterdam."

natürlich ist der doof genug gewesen um nach amsterdam zu reisen. ich war ja in rom und blieb 22 jahre dort. :-)

was ich damit sagen will danny, ist, dass du konsequent entscheidungen triffst für dich selbst und für deine tochter. ich werde immer konsequent bleiben - egal was mich erwartet. nur so fühle ich mich frei. selbstbestimmt leben ist mein ding.

ps: ich hatte dir geschrieben und nun ist es weg. meine wegen meinen deutsch der recht gelitten hat in den letzten 22 jahren wo ich nur italienisch reden musste/konnte. deutsch reden ist in italien recht schwer. versteht keiner dieser kleinen italiener. lach.


Anka (26.8.12 15:29)
@danny

ich wieder :-)

du schreibst und zitiere dich: Ich habe Angst zu Versagen. Ich habe Angst meine Familie nicht ernähren zu können. Habe Angst, keine Arbeit zu finden, nicht gebraucht zu werden. Ich habe Angst, dass unsere Ehe scheitert.

das sind natürliche ängste situationsbedingt. ich verstehe deine ängste sehr gut und sind berechtigt. doch auch diese ängste dürfen dich und dein leben, weder noch deine ehe beherrschen. da musst du (ich sage bewusst musst) distanz schaffen. sonst endet es wirklich genau da wo du nicht hinwillst.

du weißt auch, gedanken beherrschen dein leben und nur durch kehrtwendung schaffst du eine neue positive richtung.

das ziel wäre arbeit zu finden und alles tun um ans ziel zukommen. hindernisse gehören dazu und können immer überwunden werden. ich spreche aus erfahrung. ich selbst habe nach meiiner ehe volle sieben jahre gekämpft bis ich in meiner heutigen position gekommen bin.

muss sagen ohne jegliche unterstützung. völlig allein geschafft. und weiß gott habe ich rotz und wasser manchmal geweint. doch je mehr niederlagen, desto mehr wille baute sich auf.

mein motto: wenn es andere geschafft haben, dann schaffe ich es recht.

danny, ich werde dir einige sätze hin und wieder hier senden die persönlich auf dich abschnitten sind. sie werden dir helfen und dich aufbauen.

ich habe eine berufliche (30j] erfahrung und menschen geholfen denen es auch so ergangen waren.

wenn du diese hilfe lieber per e-mail haben möchtest geht das auch. ;-)


Manuel (26.8.12 16:07)
Danny, wenn du nur mehr an dich glauben würdest, dann würdest du deine Träume verwirklichen.

Lass dich nicht von Problemen erdrücken.


@Anka

Dich hätte ich gern als Coach. Sachlich und viel Fingerspitzengefühl. Deine Erfahrungen haben dich geformt. Kämpfernatur. Reife Frau mit Erfahrungen bringen einen viel weiter.


Anka (26.8.12 16:53)
danny, du hast post. hoffe myblog sendet korrekt. lass es mich wissen. ;-)


Franziska U. (26.8.12 17:44)
Hallo Danny. Verändert hat sich vieles. Das Leben ist voller Sorgen geworden. Sorgen über die Arbeit noch viel mehr. Ich habe diese Gefühl gekannt.
Manchmal könnte man fast denken, das Leben ist ein einziges Problem mit ein paar Erholungspausen zwischendrin.
Aber dann kommen noch die Sorgen der Vergangenheit und der Zukunft hinzu. So muss die Bürde von morgen mit der von gestern im Heute getragen werden.
Dass uns das nicht guttun kann, ist eigentlich klar. Was kann man also in einer solchen Situation tun, damit die Last der Sorgen und Probleme uns nicht Tag für Tag runterzieht? Denke immer nach vorne Blicken. Nur so schafft man den Weg und das Ziel.
Abgesehen von unsere Lebenszeit die ja unser kostbarstes Gut ist. Und die Zeit, die wir heute haben, ist eigentlich auch unser einziger wirklicher Besitz.

In diesem Sinne wünsche ich dir nur das BESTE, Danny.


Danny / Website (27.8.12 08:31)
Hallo Anka,

ich glaube ich habe keine Post ;-)!
Das war gestern auch so, als ich hier 3mal einen Eintrag hier machen wollte, der an dich gerichtet war. Aber nie wurde er sichtbar. Deshalb habe ich auch einen neuen Eintrag AN ANKA!!! gemacht, sonst hätte ich es wahrscheinlich noch 10mal schreiben können.

Versuch mich doch einfach als Freund hinzuzufügen, wollte das bei dir auch machen, bin mir aber bei dem Profil was ich unter deinem Namen finde nicht so sicher, ob du das wirklich bist. Weil da steht wenig bis gar nichts!

Können ja dann auch sicherlich so Nachrichten schreiben.

Viele Grüße
Danny


Danny / Website (27.8.12 08:36)
@alle

Vielen Dank für Eure lieben und ermunternden Posts. Ist echt lieb von Euch. Ich werde versuchen, das zu berücksichtigen. Letzten Endes liegt es ja eh in meinen Händen.
Ich werde Euch aber auf dem Laufenden halten.

Meine 2 Mädels sind jetzt jedenfalls wieder zuhause. Mal sehen wie es sich entwickelt. Momentan bin ich noch etwas reserviert meiner Frau gegenüber, aber ich gehe nicht auf Konfrontationskurs.
Habe aber meiner Frau schon ganz klar zu verstehen gegeben, dass wir unsere Tochter, die übrigens Aliya heißt, bei unseren Problemen aus den Spiel lassen müssen - unbedingt. Auch wenn wir das vorher immer schon gesagt haben. Das ist wirklich wichtig. Ich habe selbst schon gemerkt, dass sie irgendwie auf alle Fälle etwas davon mitbekommt und dementsprechend reagiert.

Also dann bis später.

Viele Grüße
Danny

P.S.: Habe jetzt einen Vorstellungstermin in der Firma meiner Frau aber nur für die Weihnachtssaison als eine Art Hilfsarbeiter. Ist das nicht suspekt? ;-)
Naja immerhin die Möglichkeit auf 2 Monate Arbeit.


Anka (27.8.12 10:00)
danny, ich versuche dir gleich wieder post zu senden. ja, myblog geht recht seltsame wege.

unter freund? meinst du im blog? ich habe keinen blog. ich lese nur bei anderen (habe drei freunde bei myblog)

immerhin ein kleiner job ;-) so fängt es immer an und dann öffnen sich andere möglichkeiten auf. wie bei mir damals. warum suspekt? vielleicht hat deine frau dort gefragt. wer weiß. oder?


Anka (27.8.12 10:03)
danny

habe soeben gesendet und hoffe es kommt jetzt an.
have a nice day :-)


Danny / Website (27.8.12 13:37)
Anka das wird nichts mit deinen Nachrichten ;-), da müssen wir ne andere Lösung finden. Geh einfach mal auf meine Webseite und schreibe mir über diese E-Mail Adresse - wenn es hier nicht geht.

Viele Grüße
Danny


Nico (27.8.12 18:36)
unsere politiker haben schon lange vergessen für wen sie arbeiten sollen ....man sollte sie nicht nur wegjagen, sondern gehalt kürzen.

gott regen mich diese fetten politiker auf. gut ernährt und dann bekommen sie noch ein fette abfindung oder satte rente.

deswegen habe ich deutschland den rücken gekehrt und habe keinen schritt bereut.

seit fünf jahren lebe ich wie gott in frankreich. morgens wache ich auf, die sonne scheint und blicke ins meer. verdiene gut und meine familie ist ausgeglichener.

hoffe du findest schnell einen weg. das würde ich dir sehr wünschen.


Paul (28.8.12 00:51)
"Nico"

Sprichst mir aus der Seele.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung